Regelwerk

Designated-Life Serverregelwerk:

§ 1 Allgemeine Regeln


  • §1.0 Wir setzen auf Designated.Life auf ein faires Miteinander. Bitte nutzt die Talk Channel nicht dafür, das RP anderer Spieler zu bewerten oder schlecht übereinander oder andere RP Situationen zu sprechen. Jeder Spieler ist einzigartig und soll sich und seinen Charakter frei entfalten können.
  • §1.1 Nicht erlaubt sind sexuelle Gewalt oder Vergewaltigungen.
  • §1.2 Rassistische und gesellschaftlich unpassende Beleidigung sind auch im Roleplay bei uns nicht erwünscht. Dazu gehören z.B. Äußerungen gegen die Hautfarbe (N-Bombe).
  • §1.3 Beleidigungen außerhalb des Roleplays sind untersagt. Beleidigungen die dritte Personen betreffen sind ebenfalls nicht erlaubt.
  • §1.4 Nicht erlaubt ist die Weitergabe seines Accounts. (Bei Ausreise-/Charwhipe darf maximal 1 Auto oder 40.000$ weitergegeben werden.)
    Solltet Ihr im RP Gründe haben, mehrere Autos zu Vergeben oder eine Höhere Summe auszuzahlen, könnt Ihr das ganze im Support beantragen.
  • §1.5 Das Bespielen des Servers unter 18 Jahren ist nicht gestattet.
  • §1.6 Charaktere, die eine Beeinträchtigung haben (z.B. Schwangerschaften, Tourette etc.) dürfen nicht bespielt werden.
  • §1.7 Begriffe die auf OOC Gegebenheiten oder Spielmechaniken/Bugs anspielen, sind im RP verboten. Dazu zählen beispielsweise “Muskel” oder “Rösti Pommes”.
  • §1.8 Jeder Spieler ist dazu angehalten, Regelverstöße zu melden. Dies muss innerhalb von 72h mit einem Videobeweis über ein Ticket im Discord geschehen.
  • §1.9 Ist ein Spieler bewusstlos, kann er von seiner Umgebung nichts mitbekommen, somit sind Beleidigungen, Bespucken oder andere Handlungen nicht erlaubt. Dies kann als OOC Hate gewertet werden, da damit nicht der Charakter gemeint ist sondern der Spieler dahinter.
  • §1.10 Das Nutzen von Drittsoftware z.B.: Redux o.Ä. sind nicht erlaubt. Hintergrund: Es entstehen Fehler mit den Script, welche zu einer Beeinträchtigung des Spiels führen könnten.
  • §1.11 - OOC und IC muss immer getrennt werden. Wer wegen IC Themen OOC gegen Personen, Gruppierungen oder das Projekt hatet, der kann diese beiden Bereiche nicht trennen. Der Support behält sich vor, diese Personen aus der Community auszuschließen. Es ist ein Spiel und muss auch so gesehen werden. In dem Moment wo man sich vom Server ausloggt, ist man nicht mehr der IC Charakter sondern die private Person.


_______________________________________________________________________________________________________________



§ 2 Roleplay Regeln

  • §2.0 RP-Rolle
    Jeder Spieler ist für sein RP verantwortlich und muss seine Rolle ernst nehmen.
  • §2.1 Verhalten von Gangs, Gruppierungen, Familien bei offensiven Aktionen
    [1]Gruppierungen dürfen sich nicht zusammenschließen.
    [2] Offensive Aktionen von einer Gruppierung dürfen ausschließlich mit Gruppierungsmitgliedern durchgeführt werden.
    [3] Aktionen von Zivilisten dürfen bis zu einer Personenzahl von vier Personen stattfinden. Ab einer Anzahl von fünf Personen muss vor einer offensiven Aktion ein Konzept für eine Gruppierung im Discord via Support-Ticket eingereicht werden.
    [4] Gruppierungen dürfen maximal aus 15 Personen bestehen.
    [5] Sollte ein Gruppierung länger als 3 Wochen ohne RP Hintergrund Inaktiv sein, wird die Gruppierung vom Support aufgelöst. Die Mitglieder erhalten vom Support einen Deathout (die Chars werden gelöscht).

  • §2.2 Meta-Gaming
    Alle Informationen, die man außerhalb von der Insel erfahren hat z.B. durch Streams oder durch Gespräche im Teamspeak3, dürfen nicht mit InGame genutzt werden.

  • §2.3 Die Ausführung von Power RP
    Als Power RP bezeichnet man das Aufzwingen einer Roleplay Situation ohne Handlungsmöglichkeiten. (z.B. eine Kooperative Geisel umschießen, obwohl er den Forderungen des Geiselnehmers nachgeht.)

  • §2.4 RDM (Random-Death-Match) & VDM (Vehicle Death-Match)
    Als RDM oder VDM wird jegliches willkürliches töten durch Waffen oder andere Gegenstände ohne vorherige RP Situation gewertet. Ebenso ist dem gegnerischen Spieler oder der gegnerischen Partei eine angemessene Reaktions/Bedenkzeit zu geben.

  • §2.5 Fail-RP
    Als Fail RP bezeichnet man unrealistische Roleplay Handlungen. (z.B. das Ignorieren von Verletzungen, Ignorieren von Schäden an Fahrzeugen etc.)

  • §2.6 New Life Regel
    [1] Sollte man vom Notfall-Team abgeholt werden (Respawn) dann darf man sich 20 Minuten dem Ort des Geschehens nicht nähern und die Verletzungen die man davor hatte, sind realitätsnah auszuspielen.
    [2] Das Abcampen am Notfallkrankenhaus, also der Ort an dem man spawnt wenn man nicht von einem Medic aufgehoben wurde, ist nicht gestattet.
  • §2.7 RP Tod

    [1] Es kann im Support ein Antrag zur Hinrichtung eines anderen Spielers gestellt werden. Der jeweilige Spieler muss dazu nicht zustimmen. Dem Antrag wird nur dann stattgegeben, wenn es einen sinnvollen und nachvollziehbaren Grund dafür gibt. Dies wird genauestens durch den Support geprüft.

    [2] Der Antrag wird in Form eines Tickets im Discord gestellt. Dort erfolgt auch die Mitteilung ob es genehmigt oder abgelehnt wurde.

    [3]Sofern der Antrag genehmigt wurde, gilt eine sogenannte “Gegenseitigkeitsklausel”. Beide Parteien können sich also gegenseitig töten. Die Person, welche zuerst stirbt erhält vom Support einen Charwipe.

    [4] Der Gesamtzeitraum beträgt maximal 14 Tagen. Innerhalb dieses Zeitraumes muss einer der beiden Beteiligten die Hinrichtung durchgeführt haben. Wird dieser Zeitraum überschritten erlischt die Erlaubnis, ohne das es einer weiteren Kommunikation bedarf.

    [5] Beide Parteien dürfen sich nur noch an öffentlich zugänglichen Orten aufhalten. Das Verweilen in IPL darf nicht dafür genutzt werden um sich einem Bloodout zu entziehen, sofern man davon außerhalb des Spiels Kenntnis hat.

    [6] Die Hinrichtung muss auf einem Video festgehalten werden. Ist das Video nicht eindeutig, kann die Durchführung ggf. nicht gewertet werden.

    [7] Wenn man seinen eigenen Charakter sterben lassen möchte, muss auch dies vorher per Ticket im Support gemeldet werden. Auch hier gilt die Pflicht der Aufzeichnung.


  • §2.8 RP-Flucht
    [1] Wenn man sich entscheidet ins Roleplay zu gehen, sollte man auch wirklich Lust darauf haben. das aktive Flüchten aus RP Situationen ist verboten z.B. das Verstecken in einer IPL (Wohnungen, Büros)
    [2] Der Support behält sich das Recht vor, Chars welche sich dem Aktiven RP länger als 3 Wochen entziehen (nicht Einloggen) zu Whipen. (Hat man eine aktive RP-Situation und man hat nicht die Möglichkeit sich in nächster Zeit einzuloggen, so besteht die Möglichkeit das Ganze im Support bekannt zu geben.)

  • §2.9 Gruppierung und Gewerbe
    Solltet ihr eine illegale Gruppierung (Gangs, MC, Mafias etc.) oder Gewerbe / Fraktion gründen/übernehmen wollen, so müsst ihr dies mit einem Konzept im Support einreichen via Support Ticket im Discord.

    [1] Bei Abweichungen bezüglich des ursprünglich genehmigten Gruppierungskonzeptes jeglicher Art muss ein neues Konzept beim Support eingereicht werden.
    Bis dieses angenommen wird dürfen keine Abweichungen vom “alten” Konzept im RP ausgespielt werden.


  • §2.10 Schütze dein eigenes Leben
    Das Leben des gespielten Charakters ist das höchste Gut und gilt zu schützen. Bringe den Charakter niemals unnötig Gefahr und spiele immer so als hättest du nur ein einziges Leben.

  • §2.11 Externe Kommunikationskanäle
    Es dürfen nur die vom Projekt bereitgestellten Kommunikationsmöglichkeiten genutzt werden. Das Nutzen von privaten Discords oder anderen Chat und Sprachkanälen zur Absprache RP relevanter Dinge (unter Anderem auch Sprachkanäle) ist nicht gestattet.

  • §2.12 Verhalten im DesiNet

    [1] Im Ingame Social Media “DesiNet” dürfen nur Inhalte gepostet werden die auch IC vorhanden sind. Externe Inhalte z.B. von Google dürfen nicht genutzt werden.

    [2] Auf Fotos dürfen keine Menüs (z.B. Inventar, Animationsmenü etc.) erkennbar sein.


  • §2.13 Bombendrohung im RP
    [1] Eine Bombendrohung muss mit einem sinnvollen RP Hintergrund sowie sinnvollem RP in der Situation ausgespielt werden. Die Bombe muss als Tasche am Ort hinterlassen und gut sichtbar am jeweiligen Zielort aufgestellt werden.
    [2] Je Einzelperson bzw. Gruppierung ist innerhalb von sieben Tagen nur eine Bombendrohung gestattet.


_______________________________________________________________________________________________________________


§3 Bloodout Regel

  • NEU: [1] Der Bloodout muss vor Durchführung im Support via Discord Ticket vom Anführer angekündigt werden.
  • [2] Ein Bloodout ist automatisch ein Charwipe und muss von dem jeweiligen Anführer der Gruppierung durchgeführt werden.
  • [3] Bei Eintritt in die Gruppierung muss dem neuen Mitglied klar und unmissverständlich das Vorgehen bei einem Bloodout kommuniziert werden. Der Anführer der Gruppierung trägt dafür die Verantwortung.
  • [4] Der Anführer kann Mitglieder auch ohne Konsequenz entlassen. Hierbei ist zu beachten, dass wenn der OG z.B. einen Verräter / Snitch ohne Konsequenz aus der Gang entlässt, dieser von seinen eigenen Leuten gestürzt und getötet werden kann.
  • [5] Sofern es zum Bloodout kommt, muss der Anführer anwesend sein. Ist dieser verhindert, muss er den Bloodout im Support ankündigen und die Person benennen, welche stellvertretend den Bloodout durchführt.
  • [6] Der gesamte Vorgang muss in einem Video nachgewiesen werden. Das Video muss eindeutig sein und alle beteiligten Personen müssen gut verstehbar sein. Der Anführer muss im Video klar kommunizieren, dass der Bloodout sein klarer Wunsch ist.
  • [7] Wird der Anführer gestürzt, ist automatisch die Person die dafür gesorgt hat der neue Anführer. Sind mehrere Personen beteiligt, muss innerhalb dieser Gruppe der neue Anführer benannt und im Support angegeben werden.

Hinweis: Der hier genannte „Anführer“ ist in der jeweiligen Gruppierung der höchste Rang. Dies kann der OG, ein Patron oder der Don sein.

_______________________________________________________________________________________________________________


§ 4 Korruptions Regel & Dienstwaffen


  • §4.1 Korruption
    Leitungspositionen einer staatlichen Fraktion dürfen nicht korrupt sein. Alles unter Leitung ist ein RP Thema. (auch bei einer Korruption muss es einen sinnvollen RP Hintergrund geben.)

  • §4.2 Dienstwaffen
    [1] Das alleinige Ausrauben von Waffen der Exekutivbeamten (LSPD,SD,FIB,USMS) ist verboten.
    [2] Dienstwaffen von einer staatlichen Fraktion dürfen zu gewissen Situationen rausgegeben werden (Geiselnahme, Banküberfalle)


_______________________________________________________________________________________________________________


§ 5 Purge Team

  • §5.1 Wer ist das Purge Team
    Das Purge Team sind Mitarbeiter des Support-Teams die bei größeren Regelverstößen ausrücken.

  • §5.2 Dem Purge Team ist Folge zu leisten
    Sollte sich jemand gegen die Anweisung vom Purge stellen, so kann dieser mit gefährlichen Konsequenzen rechnen.

  • §5.3 Einfinden im Teamspeak
    Nachdem das Purge Team ihren Einsatz beendet hat, ist die besagte Person aufgefordert das Spiel zu beenden und sich im Teamspeak3 zu melden mit der Talkpower @Purge.

_______________________________________________________________________________________________________________